SIEBEN FRAGEN

Natalie Kundirenko – 1. Konzertmeisterin
Natalie Kundirenko – 1. Konzertmeisterin

NATALIE KUNDIRENKO 1. Konzertmeisterin

Die Geigerin Natalie Kundirenko wurde 1983 in Kiev geboren.
Ihre musikalischen Studien führten sie unter anderem an die Musikhochschulen von Essen, Würzburg und Köln. Seit Beginn des Jahres 2011 ist sie erste Konzertmeisterin des Göttinger Symphonie Orchesters.

SIND SIE NOCH NERVÖS, WENN SIE EIN SOLO SPIELEN?
Nein, bin ich nicht. Eigentlich freue ich mich darauf.

WAS IST FÜR SIE DAS PERFEKTE KONZERT, DER „ULTIMATIVE“ AUFTRITT?
Wenn Musiker Glück empfinden, zusammen zu musizieren, und alles vergessen, was nicht so perfekt funktioniert wie man es sich theoretisch vorstellt, und wenn die Musik bei wenigstens einem Zuhörer ganz tief ins Herz geht, ist das Konzert für mich perfekt gelungen.

HÖREN SIE ZU HAUSE AUCH NOCH MUSIK, UND WENN JA, WELCHE?
Ich höre viel Musik und lege mich nicht auf einen Stil fest.

WELCHES WERK DER GEIGENLITERATUR HALTEN SIE FÜR DIE GRÖSSTE HERAUSFORDERUNG?
Das kann ich nicht so genau definieren. Es gibt technische, konditionelle und musikalische Herausforderungen. Verschiedene Werke bieten verschiedene Schwierigkeiten.

AUF WELCHEM PODIUM MÖCHTEN SIE IM LAUFE IHRER KARRIERE UNBEDINGT EINMAL STEHEN?
Das Podium ist mir einigermaßen egal. Es gibt genug Solisten, die in der „Carnegie Hall“ spielen wollen, aber es gibt auch genug andere Plätze, wo die Menschen auch Musik hören wollen. Und das ist das Wichtigste. Ich würde gern so viel wie möglich für die anderen Menschen spielen, meine Ideen und Gedanken teilen, egal wo.

WENN SIE GERADE NICHT MUSIK MACHEN, WAS TUN SIE DANN?
Es ändert sich natürlich von Zeit zu Zeit. Momentan gehe ich am liebsten reiten, was ich aber erst hier in der Nähe von Göttingen gelernt habe.
 
WENN SIE NICHT GEIGERIN GEWORDEN WÄRE, WÄREN SIE SICHERLICH ...
Kann ich schlecht sagen. Ich habe mit fünf Jahren angefangen, Geige zu spielen. Und mit acht oder neun war ich eigentlich schon Geigerin und konnte mir keinen anderen Weg vorstellen.

Spenden