Sa., 26. März | LOKHALLE Göttingen - Halle 3

LOKHALLE KLASSIK 4

Der große Basar musikalischer Emotionen ist hiermit eröffnet: Fazil Say, Rachmaninow und Rimski-Korsakow entführen uns mit Scheherazade in 1001 Nacht. Alexander Krichel brilliert dabei am Klavier, es dirigiert Nicholas Milton.

Zeit & Ort

26. März 2022, 19:45
LOKHALLE Göttingen - Halle 3, Bahnhofsallee 1, 37081 Göttingen, Deutschland

Über die Veranstaltung

Fazil Say: Grand Bazaar – Rhapsodie für Orchester

Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43 

Nikolai Rimski-Korsakow: Scheherazade op. 35 

Dirigent: Nicholas Milton

Klavier: Alexander Krichel

Dieser Konzertabend ist ein exotischer Ausflug in Tausendundeine Nacht. Lassen Sie sich entführen in eine zauberhaft fantasiereiche Klangwelt aus Schellen, Zimbeln, Trommeln, Elefanten nachahmenden Bläsern und dem wilden Treiben eines orientalischen Bazars. Der mitreißende Rhythmus der Musik Fazil Says treibt sie schonungslos durch die engen Gassen und über die Dächer Casablancas, Agrabahs, Marrakesch, Tunis oder wo auch immer Sie ihre Fantasie und märchenhaften Gedanken hintreiben. Am Ende dieser aufregenden Tour durch den Bazar landen Sie in Ricks Bar. Am Klavier nicht – wie zu erwarten gewesen wäre – Dooley Wilson, sondern Alexander Krichel, der Rachmaninows „Rhapsodie über ein Thema von Paganini“ interpretiert. Nach diesem fast schon sehnsüchtigen Ausflug in eher westeuropäische Klaggefilde betritt eine leicht bekleidete, zierliche Person die Bühne und tanz zu den Klängen der Geige. Scheherazade – was für eine wunderschön versöhnlich klingende Erscheinung! Hach …

Diese Veranstaltung teilen