Sa., 01. Jan. | Sparkassen-Arena Göttingen

NEUJAHRSKONZERT

Das Neujahrskonzert bestreitet das das Orchester zum Jahresauftakt gemeinsam mit dem ehemaligen Chefdirigenten und Geschäftsführer Christian Simonis in die Sparkassen-Arena. Bei den schwungvollen Walzer- und Polkaklängen ist jeder noch so hartnäckige Kater schnellsten weggeschunkelt. Prosit Neujahr!

Zeit & Ort

01. Jan. 2022, 17:00
Sparkassen-Arena Göttingen, Schützenpl. 1, 37081 Göttingen, Deutschland

Über die Veranstaltung

Oscar Straus: Ouvertüre zur Operette „Ein Walzertraum“

Johann Strauß II: Rosen aus dem Süden, Walzer op. 388

Johann Strauß I: Cachucha Galopp op. 97

Josef Strauß: Brennende Liebe, Polka Mazurka op. 129

Eduard Strauß: Wo man lacht und lebt, Polka schnell op. 108

Carl Millöcker: Pizzicato Walzer

Franz von Suppè: Ouvertüre zur Operette „Banditenstreiche“

Emmerich Kálmán: Ouvertüre zur Operette „Gräfin Mariza“

Charles Kalman: Glamour! Galopp (dem Göttinger Symphonie Orchester gewidmet)

Carl Michael Ziehrer: Die Nachtschwärmer, Walzer op. 466

Rudolf Bullerjahn: Neckerein, Polka francaise

Josef Gung´l: Narren Galopp

Franz Lehár: Gold und Silber, Walzer

Dirigent und Moderation: Christian Simonis

Bullerjahn? Das ist doch das Restaurant im Ratskeller! Ja, aber auch ein solch ausgefallener Name kommt nicht von ungefähr, sondern geht zurück auf eine Göttinger Persönlichkeit: Rudolf Bullerjahn wurde 1856 in Berlin geboren und 1886 städtischer Musikdirektor in Göttingen. 1890 kündigte er diese Stelle, da sich der Göttinger Magistrat weigerte, das Orchester auf eine gesunde finanzielle Basis zu stellen. Wir holen ihn nun – wie auch unseren ehemaligen Chefdirigenten und Geschäftsführer Christian Simonis – zurück nach Göttingen und präsentieren seine Polka francaise „Neckereien“ neben zahlreichen Klassikern und Neuentdeckungen der Wiener Neujahrskonzertkultur. Uns so kommen Sie mit uns nicht nur garantiert schwungvoll in den Silvesterabend, sondern auch in ein neues Jahr, in dem dann hoffentlich alles wieder so ist, wie wir es uns wünschen – und wie wir es eigentlich kennen.

Weitere Termine mit diesem Programm:

Sonntag, 2. Januar 2022, Northeim

Dienstag, 4. Januar 2022, Uelzen

Donnerstag, 6. Januar 2022, Wunstorf

Freitag, 7. Januar 2022, Einbeck

Samstag, 8. Januar 2022, Bleckede

Sonntag, 9. Januar 2022, Unterlüß

Dienstag, 11. Januar 2022, Alfeld

Mittwoch, 12. Januar 2022, Uslar

Donnerstag, 13. Januar 2022, Osterode

Freitag, 14. Januar 2022, Holzminden

Samstag, 15. Januar 2022,  Bückeburg

Sonntag, 16. Januar 2022, Melle

Sonntag, 16. Januar 2022, Rinteln

Samstag, 22. Januar 2022, Bad Sooden-Allendorf

Diese Veranstaltung teilen